Am Fuße des heiligen Berges Fuji

10.10.2019

Wenn zu viele freie Radikale im menschlichen Körper vorhanden sind, schädigen sie die Zellen und verursachen eine Vielzahl von Problemen. Daher ist es wichtig, sie rechtzeitig zu beseitigen...


Text: Milan Vidlák, Chefredakteur - Zeitschrift Šifra

Es war Juli und zur Mittagszeit saßen Ivan Rybjanský und sein Kollege Robert Janovský zu einer vereinbarten Zeit im Restaurant. Die Therapeutin, mit der sie einen Termin hatten, kam wegen organisatorischen Missverständnissen nicht an.

Aber der Tag war definitiv nicht verloren. Die Restaurantbesitzerin stieß mit einem freudigen Lächeln in das Lokal."Er ist seit einem Monat nicht mehr aufgetaucht", zeigte sie mit einem Finger auf die Wolken, aus denen der höchste Berg Japans, Fuji mit 3.776 m, herausschaute. Ivan Rybjanský, Hersteller von Elektrosmog- und Reinigungsgeräten für geopathogene Zonen namens Somavedic, machte sich somit auf eine ungeplante Reise und erfüllte sich seinen langjährigen Traum.

Die Japaner organisieren Touren und traditionelle Wanderungen auf den Fuji. Der Bus bringt sie zu zwei Dritteln des Berges, wo sie am Nachmittag ankommen. Weiter geht der mühsame Aufstieg zu Fuß, um zwischen 3 und 4 Uhr morgens an der Spitze zu sein und die Morgendämmerung zu sehen. Denn in Japan ist es abends um acht Uhr dunkel und es dämmert sehr früh.

Fuji ist oft in den Wolken. Aber er ist umgeben von vielen Aussichtsplätzen, die oft bezahlt werden, wo die Japaner hingehen und zu sehen versuchen, ob "Frau Fuji" auftaucht ... "Ich habe es auch so gemacht", lacht Herr Rybjanský.

Diesmal wusste der Heiler aus Lovosice (Tschechien), was so eine japanische Tour bedeutet. Beratung, Sitzungen, Vorträge, Besuche und Präsentationen von morgens bis abends in einem brutalen japanischen Tempo mit einem einzigen freien Tag. Aber die Anstrengung brachte ihre Früchte. In Japan hängt das Geschäft mehr als anderswo von Vertrauen und guten persönlichen Beziehungen ab, und Somavedic genießt hier einen ausgezeichneten Ruf.

Auf der Titelseite jeder Ausgabe des Honmono-Magazins, übersetzt 'Wirkliche Sache' oder auch frei übersetzt 'Was funktioniert', macht der Chefredakteur ein Foto mit dem Hersteller des Produkts, das er persönlich getestet und untersucht hat. Ausnahmsweise ließ sich die Geschäftsführerin und Direktorin des Takaaki Rikimaru-Verlags selbst ein Foto für das Cover der neuen Ausgabe mit dem interessanten Tschechen machen.

Nach seiner Ankunft nahm Ivan Rybjanský an einem überraschenden Treffen teil. An seinem Vortrag am The Real Research Institute in Tokio nahm auch der Sohn des bekannten Forschers Masaru Emoto teil, der sein Leben dem Wasser widmete. "Wenn Menschen anfangen, das Wasser ernst zu nehmen, beginnen sie es zu verstehen. Sie verstehen, dass die Grundlage des Lebens Resonanz und Harmonie ist", sagte der Mann, der berühmt dafür war, Kristalle aus gefrorenem Wasser zu fotografieren. Er versuchte dadurch die Tatsache zu veranschaulichen, dass Wasser Informationen trägt. Wenn das Wasser verschmutzt und aufgrund der Menge an Chemikalien unbelebt ist, bilden sich überhaupt keine Kristalle oder sie sind unterschiedlich deformiert und unansehnlich. Reines Quellwasser oder harmonisiertes Wasser kann hingegen schöne symmetrische Kristalle bilden. "Wasser ist ein ehrlicher Spiegel, in dem wir sofort die Auswirkungen verschiedener Zivilisationsphänomene auf lebende Systeme erkennen können."

Vier Arten von Geräten, Somavedic Medic Uran, Medic Amber, Medic Gold und Somavedic Atlantik, können das Wasser so harmonisieren, dass es gerade die schönen und symmetrischen Kristalle bildet, die mit einer ähnlichen Technik in einem Labor in der Schweiz fotografiert wurden. Masaru Emoto starb 2014, sein Sohn arbeitet jedoch weiter. Als der Tscheche ihm von seinen Geräten aufbereiteten Wasser erzählte, war er aufgeregt und kam sofort auf eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. "Er war glücklich, dass wir die Arbeit seines Vaters fortsetzen", lächelt Ivan Rybjanský, der bei japanischen Vorträgen frische Neuigkeiten präsentierte.

Kürzlich fuhr er auf der Autobahn zu seinem Heimatsort Lovosice, als er von der Ingenieurin Milka Nisslmüller, der offiziellen Somavedic-Vertreterin für Österreich, aus Wien angerufen wurde. Bevor sie mit ihrer Arbeit begann und mit ihrer Website auf den Markt ging, wollte sie überprüfen, was Somavedic kann. Ihr Sohn arbeitet am Lehrstuhl für Quantenphysik des Wiener Zentrums für Quantenwissenschaft und -technologie der Universität Wien, ihr ehemaliger Ehemann im österreichischen Äquivalent unseres Landesinstituts für Medikamentenkontrolle. Als erster Testperson meldete sich ihr Ex-Ehemann. Bei den Messungen wurde deutlich, dass Somavedic durch seine harmonische Strahlung eine erhebliche Menge an sogenannten freien Radikalen eliminiert. Herr Rybjanský vermutete die Auswirkungen seines Geräts, konnte sie jedoch nicht messen. Die Forschung in diese Richtung wird sicherlich fortgesetzt.

Überschüssige Elektronen

Freie Radikale in unserem Körper werden zum einen auf natürliche Weise im Rahmen normaler Stoffwechselprozesse gebildet, jedoch kann der Körper mit ihnen umgehen. Aber mehr freie Radikale entstehen durch ungesunde Ereignisse im Körperinneren, wie z. B. beim geschädigten Immunsystem, durch Einfluss von Chemikalien, schlechte Ernährung, Rauchen, aber auch zunehmend starke elektromagnetische Strahlung. "Elektrosmog erzeugt eine große Anzahl von Radikalen, die Somavedic eliminiert, um wichtige Prozesse im Körper nicht zu blockieren", erklärt sein Erfinder.

Dies sind bekanntlich Moleküle, die eine zu große Anzahl von Elektronen enthalten, weil sie paarweise keine Protonen aufweisen und daher sehr instabil und reaktiv sind. Sie üben Unheil im Körper aus, während sie versuchen, das überschüssige Elektron anzulegen, und sind destruktiv. Unter normalen Umständen werden sie von Substanzen, sogenannten Antioxidantien, gehandhabt, die am häufigsten in Vitaminen vorkommen und leicht mit diesen Elektronen reagieren. Aufgrund der sich verschlechternden Umwelt gibt es immer mehr freie Radikale und in minderwertigen Lebensmitteln weniger Antioxidationsmittel, was zu Zellschäden führt. "Seit ich fast neun Jahre lang Somavedic produziere, wurde ich verdächtigt, ihm einige wundersame Effekte zuzuschreiben. Dies ist jedoch ein grundlegendes Missverständnis. Somavedic fördert die Regeneration im Schlaf. Sobald Sie gut schlafen, werden Sie aufhören, nervös und unvorteilhaft in Bezug auf die Umgebung zu sein. Wenn Sie sich schlecht gegenüber Mitmenschen benehmen, kommt es zu Ihnen zurück und jeder ist automatisch böse auf Sie. Dann ist man wütend auf sich selbst, erschöpft, man trifft schlechte Entscheidungen und ist noch wütender. Viele Menschen behandeln das dann mit Alkohol und Drogen und es zerstört die Psyche und die Gesundheit. Es ist ein Teufelskreis. Somavedic hilft Ihnen nur beim Entfernen der Blöcke, da er die Umgebung und den Körper reinigt, damit der Körper besser funktionieren kann. Auf diese Weise erhalten Sie die nötige Vogelperspektive und sehen bessere Entscheidungsmöglichkeiten, und es werden keine unnötigen und kleinen Probleme gelöst. Das Wunder kommt vom Menschen selbst, alles hat einen klaren Grund", erklärt der Mann, der zum Somavedic durch eigene Gesundheitsprobleme inspiriert wurde.

Er hatte mit akuter Pankreatitis, kranker Milz und schwerer Psoriasis zu kämpfen. Als er schließlich viele führende Heiler traf, begriff er, dass alle menschlichen Krankheiten ein Spiegelbild der Fehler waren, die er im Leben, aber auch in früheren Leben gemacht hatte, und überdachte seine Sicht auf das irdische Sein. Nach seiner Genesung interessierte er sich mehr für die Gesundheit und entwickelte durch seine kontinuierliche Forschung und Ausbildung den Somavedic, der, um es einfach auszudrücken, "auf Grund von kontrollierter Freisetzung von Energie aus Heilsteinen funktioniert, die in verschiedenen Kombinationen interagieren und ihre Wirkung verstärken". "Ich wollte ein Gerät bauen, das die maximale Menge an Belastungen abdeckt oder beseitigt, die die menschliche Regeneration blockieren und den Körper schwächen." Und das, laut Antworten aus der ganzen Welt, von der Tschechischen Republik über Japan bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist ihm gelungen.

Sobald die genannte Milka Nisslmüller erfuhr, dass Somavedic selbst die schädlichen Auswirkungen der Strahlung von 4G-Mobiltelefonen neutralisiert, und nach jüngsten Tests auch der 5G-Netze, zögerte sie nicht und wandte sich an den bekannten deutsch-amerikanischen Arzt Dietrich Klinghardt. Es ist einer der Ärzte, die bereits verstanden haben, dass es auch einen emotionalen, Quanten- und mentalen Körper gibt und dass sich ihr Zustand im physischen Körper manifestiert. Damit eines in Ordnung ist, müssen auch die anderen im Gleichgewicht sein.

Sie vereinbarten, die Geräte in Bioresonanzzentren in Deutschland und Österreich zu platzieren. Bald schickte Dr. Klinghardt eine Delegation von Ärzten, um die weitere Zusammenarbeit zu arrangieren. Und sie luden Herrn Rybjanský ein, auf dem Wiener Kongress im Oktober einen Vortrag zu halten. Nach der japanischen "Expansion" ist nun Österreich an der Reihe.


Wenn zu viele freie Radikale im menschlichen Körper vorhanden sind, schädigen sie die Zellen und verursachen eine Vielzahl von Problemen. Daher ist es wichtig, sie rechtzeitig zu beseitigen...

Ala ich zum ersten Mal über das Gerät Somavedic aus der "Werkstatt" des tschechischen Heilpraktikers und Erfinders Ivan Rybjanský und über seine bemerkenswerten Wirkungen hörte, ahnte ich nicht, dass ich in Kürze seine Entgiftungskraft am eigenen Leibe spüren werde. Wortwörtlich.

Der Heilpraktiker Ivan Rybjanský erfand das einzigartige Gerät, das aussieht, als wäre es aus dem All gekommen. Es entstört geopathogene Zonen und Elektrosmog in Räumen und hilft dem Menschen zusätzlich, sich mit höheren Frequenzen in Einklang zu bringen.