Wellen durchbrechen

08.08.2019

Der Heilpraktiker Ivan Rybjanský erfand das einzigartige Gerät, das aussieht, als wäre es aus dem All gekommen. Es entstört geopathogene Zonen und Elektrosmog in Räumen und hilft dem Menschen zusätzlich, sich mit höheren Frequenzen in Einklang zu bringen.


Text: Milan Vidlák, Chefredakteur - Zeitschrift Šifra

Die meisten Menschen sind auf ihre fünf Sinne fixiert und sie sind überzeugt, dass nur das existiert, was sie sehen, hören, riechen und was sie berühren können. Wie töricht diese Vorstellung ist, zeigt zum Beispiel die App Architecture of Radio, die der niederländische Künstler Richard Vijgen ursprünglich für iPads programmiert hat, und die allen Neugierigen das unsichtbare WLAN-Signal visualisiert, von dem wir umgeben sind. Diese einzigartige Visualisierung von Daten, die auf weltweit offenen Datensätzen aus Sendern der Mobilfunkanbieter, WLANs und Satellitenpositionen basiert, umfasst rund 7 Millionen Sender von Mobilfunkanbietern, 19 Millionen W-LAN-Router und Tausende von Satelliten, und zeigt welche - sonst unsichtbaren - Prozesse in den durch Informationswesen verunreinigten Umgebungen laufen. Der sogenannte Elektrosmog verursacht dann bei vor allem empfindlichen Menschen unterschiedlichste gesundheitliche Beschwerden, Reizung, Müdigkeit und eine Vielzahl von Nebenwirkungen. 

Ivan Rybjanský, ursprünglich mathematischer Analytiker und Programmierer von Beruf, weiß ganz gut Bescheid über diese Wellen, die sich von unseren Handys, Tablets und weiteren Geräten ausbreiten, von denen wir so abhängig sind und die als unsichtbares Spinnennetz unseren Planeten umwickeln. Vor sechs Jahres blies er also zum "Gegenangriff". "Ich lernte die chinesische Medizin und Ayurveda kennen und kam langsam darauf, dass es nicht nur darum geht, die Energie wieder aufzutanken, sondern dass man auch die einzelnen Blockaden finden muss, warum diese Energie nicht fließt, und ihre Ebenen, Niveaus und Ursachen erforschen muss," erklärt der sechsundvierzig Jahre alte Mann, der ein Gerät entwickelt hat, das diese Wellen neutralisieren kann. Dieses Gerät heißt Somavedic, es besteht aus Halbedelsteinen und dem berühmten böhmischen Glas, leuchtet toll und ähnelt einem Raumschiff. 

Vor zwanzig Jahren hatte Ivan echt zu kämpfen. Er litt an einer aggressiven Psoriasis, später kam noch eine Speicheldrüsenentzündung dazu und die Ärzte brachen den Stab über ihm - sie teilten ihm lediglich taktvoll mit, dass er auf diesem Planeten nicht mehr viele Tage verbringen wird. "Es war eigentlich sehr interessant gewesen - als ich damals im Krankenhaus lag und die Familie kam, um sich mit mir zu verabschieden, meine Mutter hat gelächelt. Sie, die eigentlich die gehende schwarze Chronik ist und alles haut sie aus dem Sattel. Später gestand sie mir, dass ihr irgendeine Kartenlegerin begegnet ist, die ihr gesagt hat: Er wird sich scheiden lassen, wird krank, wird fast sterben, aber stirbt nicht, kommt im Gegenteil wieder hoch, findet eine neue Frau und wird noch einen Sohn haben. All dies wurde auch zur Wirklichkeit," erinnert er sich heute schmunzelnd.

Gerade diese äußerste Erfahrung brachte den Mathematik- und Physik-Absolventen an der Fakultät für Naturwissenschaften in Olmütz in vollkommen andere Fachbereiche der alternativen Medizin, und er begann, diese scheinbar unvereinbaren Welten aneinander zu bringen. "Auch die unsichtbaren, feinstofflichen Energien kann man mit einer Genauigkeit von Zehnteln von Prozenten berechnen und alles hat sein genaues mathematisch-physikalisches Modell. Auf Grund dessen kann ich schon verstehen, warum mich der da oben, wenn ich es mal so sagen darf, gezwungen hat, Mathematik und Physik zu studieren. Heute ist es ein riesiger Vorteil für mich."

Eine der Sachen, die er bei seinen Forschungen erfahren hat, ist die Tatsache, dass bei der Genesung die sogenannten Biozonen von großer Bedeutung sind. "Im Laufe der Zeit bin ich auf einen gewissen Herrn Popelka gestoßen, der Menschen mit Hilfe von Geräten geheilt hat, die unseren heutigen Geräten ähnlich sind. Aber seine Geräte basieren auf elektrischen Frequenzen - er lässt bestimmte Frequenzen in sie fließen, welche die schädlichen Zonen entstören. Das Problem ist, dass die geopathogenen Zonen sich oft kreuzen, und daher gibt es an diesen Stellen viel mehr Frequenzen. Deshalb habe ich begonnen, verschiedene Edelsteine in das Gerät beizugeben. Ungefähr nach einem eineinhalben Jahr gab mir eine Heilpraktikerin den Ratschlag: Gib nur die Steine hinein, das wird perfekt sein." 

So irgendwie entstand Somavedic. Es handelt sich um eine Platine mit befestigten Edelsteinen in Form einer Pyramide, die im böhmischen Glas aus dem weltberühmten Glaswerk "Ajeto" in Lindava eingegossen sind. Dank dem Glas kommt es bei den Steinen zu keiner mechanischen Verunreinigung, sodass sich die Edelsteine auf ihre Arbeit "konzentrieren" können. Das Gerät ist außerdem an das Stromnetz angeschlossen, und zwar wegen der Erdung und Ableitung von Schadstoffen - deshalb beinhaltet es auch eine kleine Prise von Kupfer, Platin und Gold. Die "kosmische" Form des Gerätes ist wiederum für die Energieströmung wichtig.

Wie funktioniert aber das Ganze? Seit Urzeiten ist bekannt, obwohl es heute einige Befürworter der Idee "was ich nicht sehen kann, das gibt es nicht" abreden, dass jeder konkrete Mineral auf einer bestimmten Frequenz "vibriert" und die Fähigkeit besitzt, diese Vibration in die Umgebung auszustrahlen und sie dadurch zu beeinflussen. Dies gilt übrigens nicht nur für Mineralien, sondern auch über alles andere. Gerade bei Steinen ist diese Energie enorm stark, worauf auch ihre Nutzung als Heilquelle basiert, die sich jedoch nur auf die Anwendung von einzelnen Steinen abgrenzt. Zum Beispiel bei Elektrosmog und geopathogenen Zonen funktioniert der schwarze Turmalin sehr gut.

Das Gerät Somavedic enthält im Unterschied dazu je nach Typ zwölf bis neunzehn solche Steine und wurde - auf dem Prinzip einer gesteuerten Freisetzung ihrer Energie basierend - zusammengestellt. Wenn wir nämlich die Mineralien in einer bestimmten, genauen Aufstellung zusammenwirken lassen, können die sich gegenseitig unterstützenden Vibrationen die Umgebung positiv "abstimmen" - ob es sich nun um geopathogene Zonen oder andere Einflüsse handelt, die ebenfalls in einem bestimmten Frequenzbereich vibrieren. Dies ist heute bereits durch Bioresonanzgeräte messbar und der Hersteller nutzt diese Erkenntnisse zur optimalen Funktion der Somavedic-Geräte. Für Wohnungen und kleinere Häuser eignen sich die Geräte Somavedic Lumen und Harmonie, für größere Bauwerke und Häuser der Typ Medic und für Geschäfte, Büroräume und ähnliche Orte mit hohem Menschenaufkommen der Typ Quantum. Dann haben wir noch den Typ Atlantik, der sich durch die Zusammensetzung der Edelsteine und ihre "Einstellung" zur Aufbereitung (Harmonisierung) von Wasser eignet. 

Der letzte Repräsentant der Modellreihe ist das Gerät Medic Uran - es handelt sich um Kristallglas mit Beimischung vom natürlichen Uran. Dadurch hat man auch eine stärkere Wirkung erreicht, die man in Bereichen mit hoher Elektrosmogbelastung braucht; und dieses Modell kann ebenfalls das Wasser harmonisieren.

Was können wir also vom Somavedic, dessen Namen sich aus den Wörtern Soma = Körper und Vedic = indische Lehre zusammensetzt, erwarten? Das Gerät zeichnet sich laut Ivan Rybjanský durch starke Entgiftungswirkungen aus, was am Anfang nicht unbedingt als angenehm empfunden werden muss. Der Mensch kann zum Beispiel Probleme mit dem Einschlafen haben, oder Kopfschmerzen u. ä. empfinden. Dann kommt es aber... "In der ersten Phase verbessert sich auf jeden Fall die Schlafqualität, ungefähr nach einer Woche. Bei Kindern praktisch sofort, denn die sind doch nicht so stark belastet. In der weiteren Phase beginnt der Körper, sich von Parasiten und energetischen Blockaden zu befreien, das lymphatische System funktioniert viel besser - in dieser Phase kann der Mensch so etwas wie eine Grippe durchmachen," erklärt der Schöpfer dieser Geräte, wie das "Stimmen" der Frequenzen und Entstörung schädlicher Zonen funktionieren, ob nun derjenigen, die von der Erde, oder die von Elektronikwellen stammen. "Nach einer bestimmten Zeit wird man ruhiger, man hat mehr Energie, fühlt Ungezwungenheit. Man erlebt und fühlt mehr Harmonie und stimmt sich auf andere Frequenzen ab. Jedes Somavedic-Gerät ist praktisch ein Original und wirkt sich bei jedem Menschen unterschiedlich aus. Dies hängt auch mit seiner Schicksalsroute zusammen," erklärt dieser ungewöhnliche Konstrukteur.

Warten Sie einen Monat

Seit der Zeit, als vor sechs Jahren Ivan Rybjanský das erste Stück produzierte, wurden schon mehr als 14 500 Somavedic-Geräte verkauft. Sie haben Erfolg auch in Deutschland, Großbritannien, Russland oder Japan. "Es liegt an der Werbekampagne. Wenn eine Werbung und ein Artikel in alternativen Zeitschriften platzier wird, hat dies immer einen deutlichen Effekt." Der Hersteller Somavedic Technologies, also die Firma von Herrn Rybjanský, die in der nordböhmischen Stadt Lovosice ihren Sitz hat, ist imstande, in alle funktionierenden Geräte durchgehend neue und neue Frequenzen hinzuzufügen; die Wirksamkeit garantiert sie für 5 Jahre, die Lebensdauer der Geräte beträgt etwa 7 bis 10 Jahre.

Und kann Somavedic auch einem Menschen helfen, der von feinstofflichen Energien oder Spiritualität unberührt ist und glaubt an so etwas nicht? Ivan Rybjanský ist sich mit dem, was er macht, so sicher, dass er jedem sagt: Warten Sie mit einer Beurteilung einen Monat ab, dann können Sie mir das Gerät zurückschicken. Bislang sind von den mehr als vierzehn Tausend versendeten Geräten weniger als dreißig zurückgekommen. "Unlängst rief mich eine Dame aus Pilsen an, sie möchte gerne einen Somavedic haben, aber sie habe ein Problem mit dem Ehemann, der sehr skeptisch ist und so etwas nicht zu Hause haben will. Da sagte ich ihr, dass sie - wenn es sein sollte - das Gerät nach zwei Monaten wieder zurückschicken kann. Der Mann willigte letztendlich ein. Und später rief er sogar selbst an und bestellte noch zwei Geräte - eines für sein Wochenendhaus und eines für die Arbeit." 


Wenn zu viele freie Radikale im menschlichen Körper vorhanden sind, schädigen sie die Zellen und verursachen eine Vielzahl von Problemen. Daher ist es wichtig, sie rechtzeitig zu beseitigen...

Ala ich zum ersten Mal über das Gerät Somavedic aus der "Werkstatt" des tschechischen Heilpraktikers und Erfinders Ivan Rybjanský und über seine bemerkenswerten Wirkungen hörte, ahnte ich nicht, dass ich in Kürze seine Entgiftungskraft am eigenen Leibe spüren werde. Wortwörtlich.

Der Heilpraktiker Ivan Rybjanský erfand das einzigartige Gerät, das aussieht, als wäre es aus dem All gekommen. Es entstört geopathogene Zonen und Elektrosmog in Räumen und hilft dem Menschen zusätzlich, sich mit höheren Frequenzen in Einklang zu bringen.